Sie befinden sich hier:
  1. Startseite
  2. Die Themenfelder

Internationale Jugendarbeit

Als Teil der weltumspannenden Rotkreuz-Rohalbmond-Bewegung sind wir international aktiv. Dabei gibt es vielfältige Möglichkeiten, wie du dich im Jugendrotkreuz auch über nationale Grenzen hinweg engagieren kannst.

Als Teil dieses weltumspannenden Netzes ist das Deutsche Jugendrotkreuz in weltweiten Netzwerken und Gremien vertreten. Die Interessen des JRK werden darin sowohl durch die Bundesleitung sowie eine freiwillige JRK-Botschafterin oder einen freiwilligen JRK-Botschafter, die oder der durch die Bundesleitung ernannt wird, vertreten.

Darüber hinaus ist es für JRK-Mitglieder möglich, bei ausgewählten Gremien als Gast dabei zu sein. Eine Übersicht zu den internationalen Gremien findest du hier.

 

Durchführung oder Teilnahme an einer Internationalen Jugendbegegnung

Auf der ganzen Welt engagieren sich junge Menschen im Zeichen des Roten Kreuzes und des Roten Halbmondes. Die sieben Grundsätze verbinden sie über Ländergrenzen hinweg. Diesen „Red Cross Spirit“ können Kinder und Jugendliche bei internationalen Begegnungen hautnah erleben.

Junge Menschen weltweit führen dabei eigenbestimmt Workshops und Projekte zu gesellschaftspolitischen Themen und Humanitärem Völkerrecht durch, starten erlebnis- und naturpädagogische Aktionen, renovieren gemeinsam einen Spielplatz oder stellen ein Theaterstück auf die Beine. Solange die Begegnung dem gegenseitigen Kennenlernen und dem Aufbau von Freundschaften dient, sind der Fantasie bei Themen und Formaten keine Grenzen gesetzt.

Die Teilnahme an einer internationalen Jugendbegegnung gibt nicht nur die offensichtliche Möglichkeit, Auslandserfahrungen zu sammeln und Fremdsprachenkenntnisse zu intensivieren. Vielmehr erweitern Teilnehmende ihren eigenen Horizont, überschreiten persönliche Grenzen und stärken ihr Selbstvertrauen. Sie erweitern ihre Perspektive, reflektieren Vorurteile gegenüber Menschen aus anderen Ländern und vertiefen ihre sozialen und interkulturellen Kompetenzen. Vielfalt wird für sie wie nebenbei auf intensive Weise erlebbar gemacht.

Über die jeweiligen JRK-Landesverbände ist es möglich, Fördergelder aus dem Kinder- und Jugendplan des Bundesministeriums für Familie, Senioren, Frauen und Jugend (BMFSFJ) für Internationalen Jugendaustausch zu beantragen.

Einige Landesverbände verfügen schon über feste Partnerschaften und schreiben jährlich Teilnahmemöglichkeiten an internationalen Jugendbegegnungen aus. Als gruppenleitende Person kannst du aber auch selbst Internationale Jugendbegegnungen durchführen. Unterstützung erhältst du dabei bei deinem JRK-Landesverband. Hilfestellung bei der Kontaktaufnahme zu Nationalgesellschaften im Ausland als mögliche Partnerorganisationen leisten die zuständigen Personen aus der Bundesleitung und aus der Bundesgeschäftsstelle. Hilfreiche Infos, Arbeitshilfen und notwendige Formulare findest du hier.

 


zum Anfang

Cookies helfen uns bei der Bereitstellung unserer Inhalte. Durch die Nutzung unserer Webseite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Erfahren Sie mehr

OK