Vielen Dank!

5.500 Euro Spenden für DRK-Projekt in Bangladesch

Öffentliche Rettungsübung an einer Schule in den Gemeinden

Von Mai bis Dezember 2014 wurden im Rahmen des Spendenaufrufs für das DRK-Projekt zur Katastrophenvorsorge an Schulen rund 5.500 Euro gesammelt. Dabei sind allein durch den Verkauf der Kampagnen-T-Shirts knapp 1.600 Euro zusammengekommen. Aber auch viele kleinere und größere Aktionen haben es ermöglicht, die Summe zu erreichen. Dafür möchten wir uns herzlich bedanken!

Wie wurden die Spenden eingesetzt?
Mit den Mitteln wurden Informationsveranstaltungen an acht Schulen durchgeführt. Mehr als 2.500 Schülerinnen und Schüler haben auf diese Weise das Projekt kennengelernt und sich über die Katastrophenvorsorge-Teams an ihren Schulen informiert. Diese Teams bestehen aus freiwilligen Lehrern und Schülern, die Verantwortung für ihre Schule übernehmen wollen und in Erste Hilfe ausgebildet werden. Außerdem wurden Erste Hilfe-Trainings für 256 Mitglieder der Katastrophenvorsorge-Teams mitfinanziert.

Praktische Übung zum Händewaschen an einer der Schulen

Darüber hinaus wurden Maßnahmen zur Katastrophenvorsorge wie beispielsweise Rettungsübungen mit den Gemeinden und Schulungen zu Klimaanpassung für alle Mitglieder der Katastrophenvorsorge-Teams mitfinanziert. Dazu gehörte z. B. die Anschaffung von Sirenen, Trillerpfeifen und Gummistiefeln.

Zuletzt wurde ein Teil der Mittel eingesetzt, um Gesundheits- und Hygieneschulungen durchführen zu können. In diesem Zusammenhang wurden für die Schulen Seifen und Wascheimer angeschafft und Poster mit Lernbotschaften in den Klassenräumen aufgehängt.

Das Projekt läuft noch bis Ende Februar 2015. Danach werden ähnliche Projekte an anderen Schulen gestartet – finanziert mit Hilfe von Mitteln der Europäischen Union.

JRK vor Ort

Das Jugendrotkreuz gibt es auch in Deiner Nähe.

Mehr erfahren
Folgt uns auf:
Facebookyoutube