Zu Ende, aber nicht vorbei!

Dokumentation der Klimahelfer-Kampagne erschienen

Beim Supercamp im Mai 2012 war es soweit: Unter dem Motto „Klimahelfer. Änder’ was, bevor’s das Klima tut“ startete das Jugendrotkreuz gemeinsam mit 1.500 Jugendlichen seine neue Kampagne. Seitdem machen Hunderte Klimahelferinnen und Klimahelfer mit Aktionen auf die humanitären Konsequenzen des Klimawandels aufmerksam – und engagieren sich damit für eine bessere Welt. So sind bis heute vielfältige Projekte und Aktionen zusammengekommen, von denen wir nun einige in der Dokumentation vorstellen.


Die Dokumentation enthält alles Wissenswerte zur Kampagne: Hintergrundwissen, Zahlen und Fakten, Entstehung der Kampagne, Übersicht über deutschlandweite Aktionen und vieles mehr. Eine interessante Lektüre für alle, die sich einen Überblick verschaffen oder Anregungen für eigene Projekte holen wollen.


An dieser Stelle geht ein ganz herzlicher Dank an alle Kampagnen-Aktiven, Kampagnenbotschafter_innen und Mitglieder der vielen Kampagnen-Arbeitsgruppen auf Bundes-, Landes- und Kreisebene. Gemeinsam haben sie Vieles erreicht und einiges im Verband bewegt. Auch wenn die Kampagne formal abgeschlossen ist, gilt nach wie vor: Zu Ende, aber nicht vorbei – denn die Themen der Kampagne haben kein Verfallsdatum.


Download: Dokumentation zur Klimahelfer-Kampagne

Zahlen und Fakten zur Klimahelfer-Kampagne

1.500 Jugendliche erlebten im Mai 2012 den Kick-Off der Kampagne beim JRK-Supercamp in Xanten.

2012 wurde die Kampagne von der UNESCO ausgezeichnet.

13 Arbeitsgruppen-Mitglieder konzipierten die Kampagne auf Bundesebene.

Im Kampagnenzeitraum wurden deutschlandweit über 1.100 Bäume gepflanzt.

123 JRKler_innen wurden in drei Schulungen auf Bundesebene zu Kampagnenbotschafter_innen ausgebildet.

14 Expertinnen und Experten berieten das JRK inhaltlich.

Von Mai bis August 2014 wurden 3.451 Unterschriften zum Schutz von Klimaflüchtlingen gesammelt.

Für das DRK-Schulprojekt in Bangladesch sammelten JRK-Gruppen rund 5.500 Euro.

JRK vor Ort

Das Jugendrotkreuz gibt es auch in Deiner Nähe.

Mehr erfahren
Folgt uns auf:
Facebookyoutube