Vorstellung: Henrik Wachtel

Kandidat für die Stelle des stellvertretenden Bundesleiters: Henrik Wachtel

Ich bin Henrik Wachtel, 19 Jahre alt und wohne in Berlin. Ich mache sehr gerne Sport als Ausgleich zur Arbeit oder spiele mit meinem Freunden bis in die Nacht Gesellschaftsspiele. Insgesamt bin ich ein Mensch, der immer gut gelaunt und lieber aktiv ist anstatt in Ruhe ein Buch zu lesen oder Musik zu hören. Auch wenn ich in Berlin lebe, bin ich gerne und oft im Wald oder an Seen, wie zum Beispiel am Wannsee. Dort kann ich dann gleich das Schöne des Sees mit meiner Arbeit als Bootsmann und Rettungsschwimmer bei der Wasserwacht verbinden. 

Im Roten Kreuz bin ich zurzeit auch noch als JRK-Landesleiter, stellvertretender JRK-Gruppenleiter und Jugendbeauftragter der Wasserwacht in meinem Kreisverband tätig. Dementsprechend verbringe ich viel Zeit neben dem Jugendrotkreuz bei der Wasserwacht. Trotzdem ist mir der Ausgleich aus Sport und Aktivitäten mit meinen Freunden wichtig. Bevor ich zum JRK-Landesleiter wurde, war ich auch eine Zeitlang als stellvertretender Kreisjugendleiter in Berlin aktiv. 

Zurzeit bin ich beruflich als FSJler in einer Kinder-und Jugendpsychiatrie tätig. Nach meinem FSJ strebe ich ein Medizinstudium an, welches sich nicht in Berlin verwirklichen lässt. Deshalb habe ich mich nach örtlich flexibleren Leitungspositionen im Jugendrotkreuz umgeschaut und habe sie in der Bundesleitung gefunden. Außerdem würde ich mich gerne neuen Herausforderungen stellen.

Ich würde mich freuen, wenn ihr mich auf Bundesebene wählen würdet, da ich es an der Zeit sehe, auch jüngere Menschen in der Bundesleitung zu etablieren und so neue Ideen rein zu bringen. Vielleicht auch einfach, weil junge Menschen näher an den Jugendlichen dran sind, welche nun mal den Hauptteil unseres Verbandes ausmachen. Außerdem denke ich, dass ich durch meine Erfahrungen auf den verschiedenen Ebenen im Roten Kreuz und in den verschiedenen Gemeinschaften einen guten Input für die Bundesleitung leisten kann. Auch eine Stärkung der guten Zusammenarbeit unter anderem mit der Wasserwacht halte ich für gut möglich, wenn ich im Amt bin. Deshalb möchte ich gerne als stellvertretender Bundesleiter ein Teil der fünf Jugendrotkreuzlern auf Bundesebene werden.

JRK vor Ort

Das Jugendrotkreuz gibt es auch in Deiner Nähe.

Mehr erfahren
Folgt uns auf:
Facebookyoutube