JRK in der "Jugendpolitik"

Die Bundesleitung des Jugendrotkreuzes informiert in der Zeitschrift „Jugendpolitik“ des Deutschen Bundesjugendrings – dem Interessenverband der Deutschen Jugendverbände – über ihre aktuellen Projekte und Initiativen.

Gemäß des Titels „Wünsch Dir was!“ der aktuellen "Jugendpolitik"-Ausgabe thematisiert die Bundesleitung ihre Wünsche und Erwartungen für die Zukunft der medizinischen Versorgung, für den Umgang mit dem Klimawandel und der inklusiven, barrierefreien Teilhabe aller Jugendlichen an gesellschaftlichen Chancen.

Für Kinder und Jugendliche bietet das Jugendrotkreuz dementsprechende Möglichkeiten zum Engagement an: Im Rahmen des DRK-Rettungsdienstkongresses 2013 in Berlin tagte das erste JRK-Jugendparlament im Deutschen Bundestag. 76 Jugendliche aus dem Verband diskutierten unter dem Motto "DRK-Rettungsdienst – leistungsfähig in Deutschland – fit für Europa?" mit Vertretern des Deutschen Roten Kreuzes und der Politik über die Zukunft der medizinischen Versorgung, des Ehrenamtes, der Blutspende und des Rettungsdienstes.

Das inklusive Projekt „Die Buntstifter“ – in Kooperation mit der Deutschen Gehörlosen-Jugend und Young Voice TGD – eröffnet Jugendlichen mit Veranstaltungen, Materialien und Publikationen vielfältige Möglichkeiten, sich für ein barriere- und vorurteilsfreies Miteinander zu engagieren.

Und mit der aktuellen Kampagne „Klimahelfer – Änder’ was, bevor’s das Klima tut“ setzt das Jugendrotkreuz ein Zeichen für den Klimaschutz, in dem es Jugendlichen Infomaterial zur Verfügung stellt und Impulse für eigene Klima-Projekte gibt – z. B. Aufklärungsarbeit, Verhaltensschulungen oder Baumpflanzungen.

Mehr lesen

Artikel der JRK-Bundesleitung:
Bezahlbare pflegerische Versorgung für alle Menschen!

Gesamte Ausgabe der aktuellen "Jugendpolitik" bestellen

JRK vor Ort

Das Jugendrotkreuz gibt es auch in Deiner Nähe.

Mehr erfahren
Folgt uns auf:
Facebookyoutube