Sie befinden sich hier:
  1. Startseite
  2. Aktuelles
  3. News

Bundeswettbewerb Rettungsschwimmen

Jugendrotkreuz und Wasserwacht ermittelten die besten Nachwuchs-Retter in Schwarzenberg: Insgesamt 25 Mannschaften mit 170 Startern aus dem gesamten Bundesgebiet zeigten ihr Können rund um Wasserrettung und Erste Hilfe.

Im schwimmerischen Hauptteil des Wettbewerbs bewiesen sich die Teilnehmer u. a. in einer Tauchstaffel, Transportstaffel, Rettungsringstaffel, Flossenstaffel und in einer sehr kraftaufwendigen Kleiderschwimmstaffel. In einem zweiten Wettbewerbsteil standen das Wissen rund um die Arbeit des Roten Kreuzes sowie Stationen zur klassischen Ersten Hilfe in nachgestellten Unfallszenarien auf dem Programm. Teil 3 war der Besuch des Sächsischen Rotkreuz-Museums in Beierfeld, bei dem die Teilnehmer und ihre Schlachtenbummler in die Geschichte des Roten Kreuzes eintauchen konnten.

Aus dem DRK Kreisverband Aue-Schwarzenberg waren 46 Helfer in Einsatz. Sie unterstützten das Organisationsteam bei der Vorbereitung des Wettbewerbes, nahmen die Gäste am Info Punkt in Empfang und kümmerten sich das ganze Wochenende um die Verköstigung der Teilnehmer und Betreuer. Sie begleiteten die Teilnehmergruppen als Scout zwischen den einzelnen Stationen, führten sie durchs Museum und erläuterten die ausgestellten Exponate. Auch bei der Dekoration der Schwarzenberger Ritter-Georg-Halle, als Schiedsrichter oder Mimen an den Erste Hilfe Stationen waren unsere Helfer zu finden. Vielen Dank für dieses große Engagement!

Seitens der Bundesleitungen von Wasserwacht und JRK wurde während des Wettbewerbes zu einer Spendenaktion für die Flüchtlinge aufgerufen, die der DRK Kreisverband Aue-Schwarzenberg in Schneeberg betreut. Es konnten Hygieneartikel, Süßigkeiten und 279,25 € übergeben werden. 

zum Anfang

Cookies helfen uns bei der Bereitstellung unserer Inhalte. Durch die Nutzung unserer Webseite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Erfahren Sie mehr

OK